> Mein Hittisau > Hittisau > Hittisau aktuell

Hittisau Aktuell

Klang und Raum - Alte Instrumente. Neue Orte.

Das Kollektiv Klang und Raum ist ein Zusammenschluss von vier Musikschaffenden - Bianca Riesner, Heidrun Wirth-Metzler, Angelika Gallez und Martin Gallez.Alle vier haben einen starken Bezug zum Bregenzerwald - durch die Wahl des Lebensmittelpunktes oder Verwandtschaft. Zusammen begehen wir neue Wege in der Konzeption von Konzerten.

Alte Instrumente
Wir sind spezialisiert auf historische Aufführungspraxis - das heißt wir verwenden Originalinstrumente, die zur Entstehungszeit einer Komposition gebräuchlich waren und kommen dadurch der Intention und
Klangvorstellung des Komponisten so nahe wie möglich. Dabei berufen wir uns auf jahrhundertealte Traditionen der Stilistik und Spieltechnik und lassen die Werke so erklingen, wie sie das Publikum damals gehört haben könnte…

Neue Orte
Gleichzeitig wollen wir geschichtsträchtige Stätten und die Vielfalt der Handwerkskunst im Bregenzerwald - ebenfalls eine Kultur mit jahrhundertealte Tradition - erforschen und eine Plattform geben. Daher lassen wir uns bei der Repertoiresuche von besonderen Orten im Bregenzerwald inspirieren, an denen die Konzerte dann auch tatsächlich stattfinden - sei es ein Handwerksbetrieb, ein Haus mit Geschichte oder ein Kraftort. Es entsteht eine echte Kooperation mit unseren Gastgebern, da diese im Rahmen unserer Veranstaltung sowohl ihre Arbeit, als auch die Geschichte und Besonderheiten dieses Ortes vorstellen. Das Publikum genießt so nicht nur einen anregenden Konzertabend, sondern erhält die Möglichkeit hinter die Kulissen eines Betriebs zu blicken und erhält einen Einblick in die Tätigkeitsfelder unseres Kooperationspartners.

Für unsere erste Saison haben wir vier solche Orte in Hittisau gefunden

Hittisau #1 - wachsen
30. Oktober 2021: Zimmerei Hermann Nenning

Hittisau #2 - strahlen
9. Januar 2022: Georg Bechter Licht

Hittisau #3 - besinnen
3. April 2022: Wendelinskapelle im Gfäll

Hittisau #4 - feiern
12. Juni 2022: Alpengasthof Höfle im Lecknertal

Unsere Pläne
In der nächsten Saison ziehen wir weiter zu einer neuen Gemeinde und schmieden gemeinsam mit den dortigen Kooperationspartnern wieder neue Pläne für interessante Veranstaltungen. Vielleicht ja sogar an Ihrem Standort?

Über uns
Angelika Gallez Die Traversflötistin Angelika Gallez, wohnhaft in Sulzberg, studierte Querflöte und
Instrumentalpädagogik am Mozarteum Salzburg bei Prof. Herta Mergl. Danach folgte ein Masterabschluss am
Königlichen Konservatorium Brüssel im Fach Querflöte bei Prof. Frank Hendrickx und ein Studium der Traversflöte
bei Prof. Dr. Barthold Kuijken. Im Jahr 2004 schloss sie ihr Masterstudium in Traversflöte mit Auszeichnung ab. Sie
ist festes Mitglied des Ensembles für Alte Musik Stella Matutina und wirkt mit bei der Konzertreihe Bachkantaten
in Vorarlberg. Regelmäßige Auftritte als Kammermusikerin oder Orchestermitglied in der Schweiz, Tirol und
Vorarlberg.


Martin Gallez Der Pianist und Pianofortist Martin Gallez stammt aus Belgien und lebt mit seiner Familie in
Sulzberg, Vorarlberg. Er hat ein Studium am Brüsseler Königlichem Konservatorium in den Fächer Klavier,
Kammermusik und Musiktheorie mit Auszeichnung abgeschlossen. In dieser Zeit entwickelte sich auch seine
Vorliebe für das Pianoforte. Es folgten zahlreiche Meisterklassen. Ab 2002 arbeitete er an den Musikschulen des
Bregenzerwaldes und später von Dornbirn als Pädagoge und Korrepetitor. Neben seiner Lehrtätigkeit ist Martin
Gallez auch als aktiver Begleiter, Organist, Kammermusiker und Solist beschäftigt. Er tritt regelmäßig in Österreich
und der Schweiz auf.


Bianca Riesner studierte in Feldkirch und Zürich und spezialisierte sich an der Royal Academy of London in
Historischer Aufführungspraxis am Barockcello und der Viola da Gamba.
Spielt u.a. bei Concentus Musicus Wien, Orchestra of the Age of Enlightenment, Orchester Wiener Akademie,
Symphonieorchester Vorarlberg. Ihr reges Konzertleben führt sie neben Auftritten in ganz Europa auch auf
Tourneen durch die USA und Südamerika mit Dirigenten wie Sir Simon Rattle, Masako Susuki und Sir John Eliot
Gardiner. Mütterlicherseits eine halbe Hittisauerin, verbringt sie ihre Freizeit gerne auf den Wanderrouten und
Skipisten des Bregenzerwaldes.


Heidrun Wirth-Metzler geboren und wohnhaft in Andelsbuch, studierte zuerst am Vorarlberger
Landeskonservatorium, bevor sie 2004 an die Universität für Musik und darstellende Kunst Wien wechselte.
Bevor sie 2010 beim Berner Symphonieorchester als Solofagottistin engagiert wurde, war sie als Akademistin bei
den Münchner Philharmonikern tätig. Sie ist 19-fache Preisträgerin von nationalen und internationalen
Wettbewerben. Von 2019 an studierte sie zwei Jahre historische Fagotte am Consevatorio in Mailand und spielte
in Originalklangensembles in Palermo, Salzburg, Vorarlberg und der Schweiz. Ab Herbst leitet sie die Fagottklasse
am Vorarlberger Landeskonservatorium.


Mehr Infos über uns und unsere Reihe ab September unter www.klangundraum.at, auf Facebook und Instagram.

Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung der Webseite und Services erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Hinweis schließen