> Mein Hittisau > Hittisau > Hittisau aktuell

Hittisau Aktuell

COVID-19 (Corona-Virus)

19.03.2020

Sehr geschätzte Hittisauerinnen und Hittisauer,

der Coronavirus hat unser Leben in den letzten Tagen sehr verändert. Weitere Einschnitte in unseren so geschätzten Lebensrhythmus sind wohl zu erwarten. Die Infektionen sind drastisch angestiegen, massive Einschnitte in den Alltag sind damit notwendig geworden. Die Verbreitung des Virus kann nur eingedämmt werden, wenn alle mithelfen.

Es gilt alle Menschen so gut wie möglich zu schützen. Dafür braucht es Disziplin und eine Menge Selbstverantwortung. Die Schulen und der Kindergarten haben den Betrieb schon eingestellt, in vielen Einrichtungen gibt es bereits striktes Besuchsverbot, die meisten Geschäfte sind geschlossen, das Gemeindeamt hat den Betrieb auf ein Minimum reduziert, in der Kirche finden keine Gottesdienste mehr statt, Sport- und Spielplätze sind gesperrt. Der Schutz jedes einzelnen Menschen ist wichtig und muss ernst genommen werden.

Wie wir wissen, sind vor allem Menschen im Alter von über 60 Jahren und solche mit gewissen Vor- und Grunderkrankungen besonders gefährdet. Wenn auch die meisten dieser Altersgruppe noch sehr rüstig unterwegs sind, so möchten wir doch auch besonders diese schützen.

Es ist mir ein großes Anliegen, auf die von unserem Bundeskanzler angeordneten Ausgangsbeschränkungen hinzuweisen. Wie dem Bundeskanzler, so ist es auch unserem Landeshauptmann und mir als Bürgermeister ein Anliegen, die Gesundheit und das Wohlergehen aller bestmöglich zu erhalten.

Deshalb ist es unbedingt notwendig, folgende Hinweise / Anforderungen ernst zu nehmen und zu beachten:

  • Gruppenansammlungen sind zu vermeiden
  • Derzeit unbedingt zu Hause bleiben
  • Soziale Kontakte meiden (keine Besuche – auch nicht von Enkelkindern - bis auf weiteres)
  • Einkaufsgänge wenn möglich vermeiden („Nachbarschaftshilfe“ oder Organisation über die Gemeinde (Tel. 05513 6209 oder E-Mail: buergerservice@hittisau.at)
  • ….. und häufig die Hände waschen
     

Wenn es auch schwerfallen mag, diese Einschnitte im Tagesablauf zuzulassen, so können diese unter Umständen doch überlebensrelevant sein.

Ich bitte alle, die Anweisungen vom Bundeskanzler und Landeshauptmann ernst zu nehmen zu befolgen. Wir alle werden uns bemühen, dass für Essen und Medikamente bestens gesorgt sowie ein guter Umgang miteinander auch die nächsten Tage bestmöglich gewährleistet ist.

Einige Informationen unsererseits:

  • Das Gemeindeamt ist geschlossen, ist aber weiterhin besetzt und dient auch weiterhin als Stabstelle für gemeindespezifische „Gefahrenmomente“. Müllsäcke können telefonisch bestellt und dann abgeholt werden.
    Wir bitten euch alle, eure Anliegen telefonisch (05513/6209) oder per E-Mail (buergerservice(at)hittisau.at) von 08.00-12.00 Uhr und 14.00-16.00 Uhr zu erledigen.
  • Die Post-Partner-Stelle wird am Mo – Fr von 14.00-16.00 Uhr geöffnet sein. Wir ersuchen jedoch den Kundenkontakt kurz zu halten.
  • Wir sind fortlaufend mit allen Behörden (u.a. auch Feuerwehr, Polizei, …) in Kontakt.
  • Die vom Sozialsprengel (Hauskrankenpflege, Mohi, Familienhilfe, …) betreuten Personen werden von diesen auch separat über das weitere Vorgehen informiert. Im Pflegeheim und Betreuten Wohnen sind Besuche verboten!
  • Die Schulen, der Kindergarten und die Kinderbetreuung sind ab kommender Woche geschlossen. Solltest du Bedarf für eine Betreuung haben, so melde dich bei den Leitern der Bildungseinrichtung.
  • Weiters werden alle Veranstaltungsräume, Sport- und Turnhallen, Bücherei, Lebensbilder, Jugendraum und Museen ab sofort geschlossen. Für alle Plätze, Spiel- und Sportplätze gilt ein Versammlungsverbot.
  • ASZ: Das ASZ Hittisau wird bis 16.04.2020 geschlossen. Voraussichtliche Betriebsaufnahme ist der 17.04.2020.
  • Spar, Sutterlüty, Bäckerei Alber, Lagerhaus, Metzgerei Naturpark Nagelfluhkette und Sennerei haben geöffnet.
  • Baurechtsverwaltung: Das Büro der Baurechtsverwaltung im Impulszentrum bleibt ebenso geschlossen. Alle Bauverhandlungen werden abgesagt.
  • ÖPNV – Busverkehr
    Der öffentliche Verkehr wird mit Einschränkungen aufrecht bleiben, damit alle, die darauf angewiesen sind, ihre unbedingt notwendigen Wege erledigen können. Es wird allerdings dringend ersucht, die Busse wirklich nur für jene Ausnahmen zu nutzen, die gemäß der Verordnung der Bundesregierung möglich sind: Arztbesuche, Lebensmitteleinkäufe, Arbeitsplatz.Aufgrund der Ausgangsbeschränkungen werden die Fahrpläne im Bregenzerwald wie folgt umgestellt:
    • Der Busverkehr wird auf den Samstagsfahrplan umgestellt. Die letzten Linien starten um 20:10 Uhr.
    • Der Sonntagfahrplan wird beibehalten.
    • Die Nachtbusse werden eingestellt.
    • Die Linie 29 (Egg – Oberstaufen) fährt ab sofort aufgrund der Grenzschließung zu Deutschland nur mehr bis Riefensberg Golfplatz.
    • Die Linie 40a (Schoppernau – Schröcken) wurde aufgrund einer behördlichen Anordnung eingestellt.
    • Die Linie 34 (Mellau – Bezau) wird ab Donnerstag eingestellt.
  • Abfallwirtschaft
  • Wasserversorgung und Abwasserreingigung
    Die Wasserversorgung und die Abwasserreinigung gehören zur wichtigen Infrastruktur. Deshalb muss der Betrieb dieser Anlagen unter allen Umständen aufrecht bleiben. Wir haben Vorkehrungen getroffen, damit dies gesichert ist.Leitungswasser ist sicher! Das Corona-Virus ist über das Trinkwasser nicht übertragbar. Leitungswasser kann ohne Bedenken konsumiert werden. Ein Wasservorrat ist also nicht notwendig.
  • Schifahren in Schröcken, Warth oder am Arlberg
    Ich gehe davon aus, dass auch aus unserer Gemeinde viele in den letzten 2 Wochen in Lech oder zumindest in Warth waren. Diese Personen sind gesetzlich verpflichtet, sich eigenständig in häusliche Quarantäne zu begeben. Die Quarantänezeit von 14 Tagen beginnt mit dem Tag des Aufenthalts in der Region. Betroffene müssen das auf der Homepage des Landes (www.vorarlberg.at/corona) bereitstehende Kontaktformular ausfüllen. Danach ist allfälligen behördlichen Anweisungen, die auch per Email oder telefonisch erfolgen können, zu folgen.

Unsere offiziellen Informationen erhalten Sie auf unserer Homepage (www.hittisau.at) bzw. die aktuellen Maßnahmen des Bundes sowie des Landes auf deren Homepages: https://www.sozialministerium.at/Themen/Gesundheit/Uebertragbare-Krankheiten/Infektionskrankheiten-A-Z/Neuartiges-Coronavirus.html,
https://vorarlberg.at/web/land-vorarlberg/contentdetailseite/-/asset_publisher/qA6AJ38txu0k/content/informationen-zum-coronavirus?article_id=554628.

Mehrsprachige Informationen zum Coronavirus:
https://www.okay-line.at/aktuell/coronavirus-mehrsprachige-informationen/
https://www.integrationsfonds.at/coronainfo/

Alles Gute und bleibt gesund.

Euer Bürgermeister
Gerhard Beer

Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung der Webseite und Services erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Hinweis schließen