Themenfeld Energieversorgung in der Gemeinde

Die Steigerung der Energie- und Rohstoffeffizienz und die verstärkte Nutzung lokal vorhandener, erneuerbarer Energieträger sind für Hittisau zentrale Anliegen.

 

Ziele

  • Bis 2020 soll die Ökostromerzeugung aus Photovoltaik gegenüber dem Jahr 2012 um zusätzlich 200 kWp (neu installierte Leistung) gesteigert werden.
  • Bis 2020 soll die Restmüll- und Plastikabfallmenge in der Haussammlung gegenüber dem Jahr 2013 um 10% reduziert werden.
  • Bis 2025 soll der Anteil an erneuerbaren Energie für die Raumwärme auf 100% gesteigert werden – „Vision Ölkesselfreies Hittisau“.
  • Bis 2025 sollen die Wasserkraftpotentiale auf dem Gemeindegebiet unter Berücksichtigung ökologischer Verträglichkeit ausgebaut sein.
  • Bis 2025 soll der durchschnittliche Stromverbrauch für Haushalte um 10% gegenüber dem Jahr 2012 reduziert werden (Zielwert bis 2025: 1.550 kWh pro Einwohner)
  • Bis 2025 sollen mögliche Windkraftpotentiale erhoben werden.

Strategien

  • Die Gemeinde schafft Anreize für die Bevölkerung und die Betriebe, auf erneuerbare Energieträger umzustellen.
  • Das Energieholz der Region wird nachhaltig genutzt.
  • Effizienzschwerpunkte für Bevölkerung und Betriebe tragen zu einer Senkung des Energieverbrauchs bei.
  • In der Vergangenheit gelöschte Wasserrechte werden überprüft.
  • Aufklärungsarbeit der Bevölkerung zu machbarem und nicht-machbarem Ausbau von Wasser- und Windkraftpotentialen.
  • Sensibilisierung der Bevölkerung zum Thema Abfall und lokale Lebensmittel.