Umweltwoche 2016

Freiwillig sind 8 Schüler/Innen der VMS Hittisau dem Aufruf gefolgt, anläßlich der Veranstaltung "Allerhand uf ôm Dorfplatz" bei der "Aktion Zigarettenstummel stören" im Rahmen der Umweltwoche 2016 mit zu machen. Eine Stunde lang haben sie im Dorfzentrum herumliegende Zigarettenstummel gesammelt. Es war für alle überaschend was hier zusammengekommen ist.

Wenn man bedenkt, dass in einer Zigarettenkippe bis zu 4.000 schädliche Stoffe enthalten sind und mit einer einzigen Kippe mit ihrem Mix aus Toxinen zwischen 40 und 60 Liter sauberes Grundwasser verunreinigen oder das Planzenwachstum negativ beinflussen, so war für die Schüler/Innen erschreckend wieviele Zigarettenkippen sie alleine im Zentrum gefunden haben.

Es waren über 1000 Zigarettenstummel die, die 8 Schüler in nur einer Stunde aufgesammelt haben.
Der beißende Gestank der aus dem Abfallsack kam ließ für die Schüler/Innen erahnen dass hier nicht nur harmlose Substanzen enthalten sind.

TaschenaschenbecherDer Aufruf an alle Raucher - werft eure Zigarettenkippen nicht mehr in der freien Natur weg, sondern nehmt sie im Taschenaschenbecher mit und entsorgt sie im Restmüll. Einen solchen Aschenbecher der in jede Handtasche und Hosentasche passt, könnt ihr bei der Gemeinde für € 1,00 bekommen.

 

 

 

Ein großes Dankeschön ergeht an die fleißigen Sammler/Innen Jana Feuerstein, Vanessa Bechter, Maria-Theresea Metzler, Jan Pervan, Samuel Willi, Valentin Dür und Aurel Schertler.

Bildgalerie: 6 Bilder
Navigation