Allerhand uf ôm Dorfplatz (Bild: Tanja Lebar)

Allerhand uf ôm Dorfplatz

Im Rahmen der Umweltwoche organisierte das e5-Team Hittisau Anfang Juni „allerhand“ auf dem Dorfplatz. Die BesucherInnen wurden nicht nur beim gemütlichen Hock mit Frühstück aus der Feldküche verwöhnt:

Im Sinne der Nachhaltigkeit

Beim Stand des Obst- und Gartenbauverein Hittisau-Bolgenach wurden rege Pflanzen erworben, der Weltladen Hittisau bot frischen Kaffee und aktuelle Produkte - und beim Stand des e5-Team und der Arge Erneuerbare Energien erfuhren BesucherInnen näheres über Energieeffizienz und Klimaschutz.

Der Naturpark Nagelfluhkette informierte über Naturjuwelen unserer Region –  mit den Kleinen begab man sich dabei spielerisch auf die Spuren der Pflanzen und Tierwelt. B­ei „S‘Krims Krams“ konnte Gebrauchtes gegen kleine Spenden für einen guten Zweck erworben werden.

Mobil mit Stil

Radfahrbegeisterte nutzten beim lokalen Sporthändler Sport Spettel die Möglichkeit von Fahrradchecks und testeten außerdem E-Fahrräder mit  Anhängern. Der Renault ZOE, das neue E-Auto der Gemeinde, begeisterte natürlich so manche ProbefaherIn.

"Aktion Zigarettenstummel stören"

Freiwillig haben acht SchülerInnen der VMS Hittisau im Rahmen der Umweltwoche bei der "Aktion Zigarettenstummel stören" mitgemacht: In einer Stunde haben sie etwa 1.000  Stück herumliegende Zigarettenstummel gesammelt - und ordnungsgemäß entsorgt!

Herzliches Dankeschön allen Mitwirkenden für die tolle Zusammenarbeit: Gasthof Adler, Weltladen Hittisau, S´Krims Krams, Obst- und Gartenbauverein, Sport Spettel, Arge Erneuerbare Energie, Naturpark Nagelfluhkette

 

Caroline Jäger und Tanja Lebar

Navigation