e5-Team Hittisau

Gemeinde Hittisau erhält den European Energy Award in Silber

Umweltminister Nikolaus Berlakovich hat die Gemeinde Hittisau mit dem „European Energy Award“ in Silber für Leistungen in den Bereichen Energie und Klimaschutz ausgezeichnet.

Am Ranking des European Energy Award nehmen mittlerweile mehr als 1.000 Städte mit 25 Millionen Einwohnern in ganz Europa teil. Hinter den Vorarlberger Gemeinden folgen Vorreitergemeinden aus Deutschland, der Schweiz, Frankreich, Italien und weiteren europäischen Ländern. In der Kategorie Silber wurden dieses Jahr insgesamt 20 Österreichische Gemeinden aus Kärnten, Steiermark, Tirol, Salzburg und Vorarlberg ausgezeichnet. Aus Vorarlberg stiegen die Landeshauptstadt Bregenz, Lauterach und Hittisau in die Kategorie „Silber“ auf.

European Energy Award 2012 Hittisau

(v.l.n.r: Karl-Heinz Kaspar (Energieinstitut Vorarlberg-Gemeindebetreuung), Nikolaus Berlakovich (Umweltminister); Georg Bals (e5-Teamleiter); Klaus Schwarz (Bürgermeister); Beate Prettner (Landesrätin Kärnten); Klemens Nenning (e5-Teammitglied Hittisau); Dominik Bartenstein (e5-Teammitglied Hittisau), Helmut Strasser (Obmann e5)

Die Städte Feldkirch und Dornbirn wurden mit dem „European Energy Award“ in Gold ausgezeichnet.

In Österreich wird der European Energy Award durch das „e5 - Programm für energieeffiziente Gemeinden“ getragen. Kaum eine andere Initiative kann auf Gemeindeebene einen ähnlich erfolgreichen wie umfassenden und konsequenten Ansatz vorweisen. Das e5-Programm wird mittlerweile in sieben Bundesländern von den jeweiligen Landesprogrammträgern umgesetzt.

abgelegt unter:
Navigation