Eröffnung Platz 348

Viele Interessierte, Anrainer und Freunde ließen es sich nicht entgehen bei der feierlichen Eröffnung, am 11.10.2018 dabei zu sein, um den Eigentümern, sowie der Firma Glanzstück zu diesem tollem Projekt und der Eröffnung zu gratulieren.

Den Eigentümern, Familie Dragaschnig, war es sehr wichtig neben dem historischen Ortskern von Hittisau, auch einen wertvollen Beitrag zur Entwicklung des Dorfzentrum beizutragen. Das Gebäude bietet Platz für sieben Wohnungen, eine Tiefgarage und zwei Geschäftsflächen. Diese sollen die Gemeinde beleben und gleichzeitig ein neues Angebot in Sachen Nahversorgung bieten. Eine Geschäftsfläche ist noch frei, da bisher kein geeigneter  Mieter gefunden wurde. Die Unternehmerfamilie Dragaschnig will diese einem Pächter zur Verfügung stellen, der das Ortzentrum optimal ergänzt, damit das „Haus 348“ ein Zukunftsprojekt für die Bevölkerung wird.

Ein großer Dank von der Familie Dragaschnig geht an die Anrainer, Handwerker, Gemeinde und an Bürgermeister Gerhard Beer, sowie Stellvertretend für alle Mitarbeiter an Herbert Greber, Walter Beer und Markus Moosbrugger für Ihr Mitwirken.

Im „Haus 348“ fand auch Christina Fetz-Eberle ein modernes Geschäftslokal für ihr neues Glanzstück. Nach 10 Jahren wurde die Fläche in der großväterlichen Schmiede, für Verkauf und Werkstatt, zu klein. Mit Wehmut, Freude und viel Unterstützung von der Familie und ihren motivierten Mitarbeitern, hatte Christina den Mut ein edles Geschäftslokal mitten im Herzen von Hittisau zu eröffnen. Neben ihren glanzvollen Schmuckkreationen verkauft Christina  „Besonderes“ aus der Vitrine. Wechselnde Bregenzerwälder Produkte und Geschenke von besonderer Qualität hergestellt von verschiedenen Wälderfrauen.

Besonders dankt sich Bürgermeister Gerhard Beer bei der Unternehmerfamilie Dragaschnig für ihren wesentlichen Beitrag zur Dorfgestaltung in Hittisau. Das „Haus 348“ ist ein gutes Beispiel für Kommunikation zwischen Gemeinde  und Bauwerber im Bezug auf bauliche und gestalterische Vorgehensweise. Der Dorfplatz wird wieder mehr zum Mittelpunkt der Gemeinde. Ebenso großer Dank richtet sich an Christina Eberle-Fetz für ihr Engagement und ihren Beitrag für die Gemeinde. Bürgermeister Gerhard Beer und die Hittisauer Gemeindevertretung wünschen Ihr und der Familie Dragaschnig alles Gute.

Bildgalerie: 4 Bilder
Navigation