Energieregion Vorderwald

Erfolgsveranstaltung-Wie bringe ich mein Holz aus dem Wald?

Unter dem Motto „Wie bringe ich mein Holz aus dem Wald? - Möglichkeiten einer gemeinsamen Holzernte aus Privatwäldern“ luden Forstverwaltung und energieregion vorderwald zu einer Infoveranstaltung nach Doren.

Über 140 Interessierte folgten der Einladung und erfuhren Details zu Vorzeigeprojekten der gemeinsamen Waldbringung. Leiter der Forstverwaltung DI Peter Feuersinger, DI Roland Erne und die Waldaufseher Egon Schelling (Krumbach, Langenegg, Lingenau), Meinrad Gruber (Doren) und Klemens Nenning (Hittisau) präsentierten verschiedene nachahmenswerte Projekte. Auch ohne laufendes Projekt können sich Waldbesitzer bei Fragen zur Holzmobilisierung jederzeit an die Waldaufseher wenden. Dazu Egon Schelling: „Jeder der holzen will, erfährt durch uns Unterstützung. Wir finden einen passenden Weg.“

Holzbringung

Nicht nur die Holzbringung ist auf dem Weg vom Baum zum Euro ein wichtiger Punkt – auch die Vermarktung spielt für die effiziente Abwicklung eine große Rolle. DI Peter Nenning stellte am Infoabend den Waldverband mit seinen umfassenden Serviceleistungen zur Holzvermarktung vor. Das Erfolgsrezept heißt gemeinschaftliche Holzvermarktung und eine Bündelung auf der Seite der Waldbesitzer.

Und dass Holzbringung nicht nur eine ernste Sache ist, stellte die Landjugend Vorderwald unter Beweis: sie präsentierte unter Federführung von Waldaufseher Rafael Fetz (Egg) einen Sketch zum Thema Holzbringung mit beweglichem Bühnenbild sowie überzeugenden Schauspielern und hatte die Lacher des Publikums auf ihrer Seite.

Die vielfältigen Informationen und Eindrücke der Veranstaltung „verdauten“ die Teilnehmer anschließend bei einer Käseverkostung der Sennerei Huban aus Doren.

Navigation