energieregion vorderwald

energieregion vorderwald möchte Energie sicht- und erlebbar machen

Die energieregion vorderwald hat sich für die nächsten zwei Jahre ein umfangreiches Maßnahmenpaket zur Umsetzung vorgenommen. Die energieregion vorderwald ist ein Zusammenschluss der acht Vorderwälder Gemeinden mit dem Ziel, gemeinsam den Weg in eine zukunftsfähige Klima- und Energiepolitik zu gehen.

Wichtig ist den Gemeinden dabei, Energie in all ihren Facetten sichtbar werden zu lassen und die Abhängigkeit von fossilen Energieträgern zu reduzieren. Als eine ihrer ersten Maßnahmen möchte die energieregion daher einen Exkursionsführer zu Gebäuden und Projekten entwickeln, die eine besondere Vorbildwirkung im Bereich erneuerbare Energie, Energieeffizienz oder Energiebewusstsein haben. Weitere geplante Maßnahmen zur Schärfung des Energiebewusstseins sind u.a. ein Ideenwettbewerb, Infoveranstaltungen zu energierelevanten Themen, eine Homepage zur energieregion vorderwald und begleitende Öffentlichkeitsarbeit.

Mit Hilfe der Daten aus einer Bevölkerungsbefragung zum Thema Heizwärme möchte die energieregion vorderwald geeignete Maßnahmen für eine unabhängige Energiezukunft im Bereich Raumwärme ableiten. Die Diskussion über geeignete Gemeindeförderungen im Bereich Energieeffizienz und Erneuerbare Energie kann ebenfalls einen Beitrag zur Erreichung der energetischen Unabhängigkeit liefern. Verstärkte Anstrengungen gilt es im Bereich Mobilität zu unternehmen, um hier eine Abhängigkeit von fossilen Energieträgern zu verringern. Fußgänger und Radfahrer sollen genauso wie der Öffentliche Personenverkehr durch verschiedene Maßnahmen unterstützt und aufgewertet werden. Die Förderung der Elektromobilität ist zudem ein Weg aus der Abhängigkeit. So fand auch die Auftaktveranstaltung der energieregion vorderwald im Rahmen der Vorarlberg MOBIL Woche in Lingenau mit umfangreichen Testmöglichkeiten von Elektroautos, -Fahrrädern, -Moped und -Mountainbike statt. Unter den Testfahrern konnten sich folgende vier Gewinner über ein kostenloses Elektrofahrzeug für ein ganzes Wochenende freuen:

Gewinner Zweiraeder

Silvia Feurle aus Sulzberg (Elektroauto), Lukas Moosbrugger aus Lingenau (Elektromountainbike), Johannes Nußbaumer aus Lingenau (Elektrofahrrad) und Thomas Steurer aus Krumbach (Elektromoped).

Bilder: (Gemeinde Lingenau)

Gewinnerin Elektroauto

Navigation